Montag, 7. November 2011

~ Cake Pops Rezept

Als erstes stellt ihr einen Rührkuchen her.
In vielen Rezepten im Internet steht, 
dass man auch eine Backmischung nehmen kann.

Ich habe dieses Rezept verwendet, 
weil ich den schon ewig so mache und weiß, 
dass er gelingt.

250 g Margarine
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
1 Prise Salz
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Fläschchen Rumaroma
1 Tütchen Finesse Vanillearoma

Bei 180°C 65 - 85 Minuten backen, abkühlen lassen.


Für die Creme (auch Frosting genannt)
115 g Butter
250 g Frischkäse
200 g Puderzucker
verrühren.


Den fertig gebackenen, ausgekühlten Kuchenteig zerbröseln.
Das dunkle habe ich vorher abgeschnitten.
Nun gebt ihr die Creme dazu und mischt alles gut durch.

Daraus werden dann Kugeln geformt 
und diese kommen dann 
für ca. 20 Minuten ins Tiefkühlfach.

In der Zeit könnt ihr schon die Glasur schmelzen 
und die Holzspieße parat legen.
Hierbei habe ich die Glasur vom Aldi genommen, 
es gibt aber auch extra Candy Melts 
in den verschiedensten Farben dafür.

Die Holzspieße kurz in die Glasur tauchen 
und dann die Kugel stecken, 
dann den ganzen Cake Pop durch die 
Glasur ziehen bzw. eintauchen.
Sofort mit buntem Zucker oder Zuckerstreuseln dekorieren. 
Das funktioniert nur, solange die Glasur noch feucht ist!

Die fertigen Cake-Pops in Styropor stecken, 
sodass die Glasur trocknen kann.

Lasst es euch schmecken ...

1 Kommentar:

erzibügelchen hat gesagt…

Oh nein Sabine, jetzt hab´ ich es verpasst! Nun warte ich die ganze Zeit auf das Rezept und habs nicht mitgekriegt, dass es an diesem Posting hinten dran hängt... Bin doch `ne Knallerbse, oder?
Zu unserer Girlieparty gabs deshalb die alt bewährten Muffins...
Zum Essen hatten die Mädels aber eh keine Zeit, weil das totale Stempelfieber ausgebrochen war.
Hab` einen schönen kreativen Sonntag und ich lese ab heute die kompletten Beiträge und seh` mir in Zukunft nicht nur die Blogfotos an...
LG Gaby